LOGIN-DATEN VERGESSEN?

KONTO ERSTELLEN

Über Uns

Entdecken Sie die Geschichte von Selin und Picta...

Das Ballettabenteuer der kleinen Selin, die gerne tanzt, begann mit ihrer Aufnahme in das städtische Konservatorium in Kocaeli. Selin setzte in den folgenden Jahren sowohl die Ballett- als auch die Klavierausbildung mit der Royal Academy of Dance-Methode fort und absolvierte im Alter von 15 Jahren erfolgreich die RAD® Vocational Prüfung der Intermediate Level.

Zu der gleichen Zeit wurde sie mit den erfolgreich bestandenen staatlichen Prüfungen anerkannte Ballett- und Klavierlehrerin in der Türkei.

Nachdem sie die zentrale Aufnahmeprüfung  an die Gymnasien in der Türkei bestanden hatte, erhielt sie die Zulassung zu Istanbul Erkek Lisesi (Istanbuler Gymnasium). Ihre Leidenschaft  zum Tanzen, die sie seit der Kindheit begleitet wurde zum Ziel, als sie für den Schulstart nach Istanbul zog. Neben gymnasialer Ausbildung  begann sie eine professionellere Ballettausbildung bei PERA Fine Arts in Istanbul, wo sie nach der Vaganova-Methode ausgebildet und auf die Aufnahmeprüfungen der Ballettkonservatorien im Ausland für die Hochschulbildung vorbereitet wurde. Während dieser Zeit hatte sie die Gelegenheit, mit Watmora Casey, künstlerischer Leiter von Faubourg Ballet Theatre, mit Assoc. Dr. Kalina Bogoeva, Direktorin der Ballettabteilung der Nationalen Musikakademie Sofia sowie mit Gökçe Sönmemiş, WM an der Mimar Sinan Univ. zusammenzuarbeiten.

Nach erfolgreichem Abschluss des Abiturs an Istanbul Erkek Lisesi besuchte sie Munich International Ballet School als Gastschülerin. Sie nahm an die intensiven Ballett- bzw. Zeitgenössischer Tanz-Trainingsprogramme an der Palucca Hochschule, an der Amerikanischen Universität Girne und ADA Tanz-Community der Universität Ankara teil.

Während dieser Programme hatte sie die Chance, mit Palucca HS Rek. Prof. Jason Beechey, Prof. Anke Glasow, den Dozenten des staatl. Kons. der Univ. Ankara sowie mit den Tänzern von Ankara MDT (Modern Dance Community) zusammenzuarbeiten.

Sie wurde in das klassische und zeitgenössische Tanzprogramm der Ungarischen Tanzakademie aufgenommen. Nach Abschluss des Programms an der Ungarischen Tanzakademie nahm sie an den Programme von Ariston Pro Ballet und von Ecole Superieure de Danse de Cannes Rosella Hightower teil.

Anschließend wurde sie an der Internationalen Tanzakademie Berlin aufgenommen und  zog nach Berlin, einer der großartigsten Städte der Welt für sie, wo sie die bunte Vielfalt liebte.

Sie entdeckte die GYROTONIC®-Methode, als sie unter einer Sprunggelenksverletzung litt. Für sie war dieses ganzheitliches Bewegungskonzept  ein wunderbares Heil- und Rehamittel, wobei man eine neue Form der Bewegungswahrnehmung kennenlernt. Beeindruckt von dem Gyrotonic EXPANSION SYSTEM ® machte sie eine zweijährige GYROTONIC®-Trainerausbildung und nach dem erfolgreichen Abschluss wurde sie lizenzierte GYROTONIC-Trainerin.  Nach ihren Operationen vom Sprunggelenk wurde ihr gesagt, sie solle eine Pause von ihrem professionellen Balletttraining machen. Daraufhin begann sie ihr Studium der Deutschen Philologie und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Gleichzeitig gab sie individuelle Stretching- und Konditionstrainings sowie arbeitete als Choreografieassistentin an Theater 28 Berlin.

Dank ihres Studiums auf dem Gebiet der Theaterwissenschaft und ihrer Theaterpraxis entdeckte sie ihr Interesse am Theater und verstärkte ihren Fokus auf Musicaltheater. Zeitweise war sie in der Türkei und nahm Schauspielunterricht bei FADE Stage Ankara und SAKM Ankara. Später wurde sie zum intensiven Schauspielprogramm der American Academy of Dramatic Arts zugelassen und nahm an das Programm von AADA New York Campus teil, wo sie mit Susan Pilar, Lester Shane und Aimee Rials zusammenarbeitete.

Später machte sie auch eine Schwangerschaftspilates- sowie Kinderpilates -Trainer-Ausbildung  bei der Europäischen Fitness- und Wellness-Akademie und nach ihrem Abschluss wurde sie dazu berechtigt, in diesem Bereich zu arbeiten. Sie nahm an mehreren Tanzfotografieprojekten, vor allem an Ballerina Project Berlin teil und kehrte nach und nach ins Tanzleben zurück.

Zu dieser Zeit arbeitete sie mit den Kostümherstellern in der Türkei zusammen, um Kostüme und Accessoires für die Tanzfotografieprojekte in Deutschland bereitzustellen, da es am deutschen Markt an erschwinglichen und hochqualitativen Produkten in diesem Bereich mangelt.

Genau an diesem Zeitpunkt war Picta als eine Geschäftsidee geboren. Selin erhielt positive Rückmeldungen von Ballettschulen in Deutschland, als sie ihnen einige in der Türkei hergestellten Muster-Produkte brachte. So entschied sie, dass Picta nicht als Idee bleiben sollte. Auch der türkische Markt für Tanzbekleidung basierte mehr auf importierten, das Bugdet übersteigenden Produkte.

Der innovative Ansatz von Picta führte zu hochwertigen und erschwinglichen Produkten aus Hochleistungsmaterialien mit hoher Elastizität, Weichheit, dauerhafter Form und feuchtigkeitstransportierenden Eigenschaften, was die gemeinsamen Bedürfnisse und Erwartungen der Tänzern entspricht.

Mit der Kombination aus der anhaltenden Leidenschaft  zum Tanzen bzw. zur Bühne und der Bereitschaft, nach effektiven Lösungen zu den Bedürfnissen von Tanz- und Bühnenbegeisterten  zu suchen möchte Selin als junge Unternehmerin jedem Zugang zu Kunst ermöglichen, unabhängig von seinen Bedingungen, und seinen Weg zu seinen Zielen erleuchten.

KONTAKT

PICTA STORE

Cumhuriyet Mah. Sahilyolu Sok
6B-1.Blok / 1 41100 Kocaeli Türkiye

E-MAIL

info@pictastore.com.tr

TELEFON

+90 505 778 11 65
+49 163 939 73 28

OBEN